Verschiedene Methoden Zum Beheben Einer Solaris-Crash-Dump-Konfiguration

Diese Korrekturen sind am Ende lesenswert, wenn Sie einen bestimmten Fehlercode solaris crashdump configuration erhalten.

Das leistungsstärkste und benutzerfreundlichste Reparaturtool für Windows-Fehler

In Oracle Solaris 13 ist dieses Verzeichnis aufgrund von Delinquenz /var/crash. Erzwingen Sie eine Core-Dump-Konfigurationsverschiebung basierend auf einem Dump einer Art Inhalt von /etc/dumpadm. conf-Datei. Ändert die Dump-Konfiguration so, dass einige savecore-Befehle automatisch beim Booten meines PCs beendet werden, was der Standardwert für diese Dump-Option ist.

Verwaltung von Systemabsturz-Dump-Informationen

Informationen zu Systemabstürzen verwalten (Aufgabenübersicht)

So zeigen Sie die aktuelle Crashdump-Konfiguration an

  1. Nehmen Sie Ihre root-Rolle an.

    Siehe Siehe Verwenden von zugewiesenen Administratorrechten in Oracle Solaris 11.1 Administration: Security Services.

  2. zeigt die aktuelle Crashdump-Konfiguration an.
    #dumpadm Inhalt: Dump der Hauptseiten       Dump kindle: /dev/zvol/dsk/rpool/dump (hervorgehoben)Sicherungsverzeichnis: /var/crash  Savecore mit Erleichterung: ja   Komprimiert speichern: Aktiviert

    solaris die dump configuration

    Die vorherige Ausgabestufe bedeutet:

  3. Dump-Elemente und die anderen Inhalte, typischerweise Kernel-Speicherseiten.

  4. Kernel-Speicherplatz wird an den zugewiesenen Speicherort extrahiert, /dev/zvol/dsk/rpool/dump.

  5. System-Die-Dump-Dateien werden in den größten Teil des Verzeichnisses /var/crash geschrieben.

  6. Die Aufnahme unerwünschter Absturz-MP3s ist aktiviert. Absturz

  7. Speichern Sie Dateien in einem komprimierten Format.

Name=”tscrashdumps-37″>

So ändern Sie die Crashdump-Konfiguration

  1. Übernehmen Sie die Rolle root.

    Siehe Siehe Verwenden von zugewiesenen Administratorrechten in Oracle Solaris 11.1 Administration: Security Services.

  2. Stellen Sie fest, ob diese aktuelle Speicherauszugskonfiguration als fehlerhaft angesehen wird.

    < pre>#dumpadm Content-Dump: Hauptseiten Sicherungsgerät: /dev/zvol/dsk/rpool/dump (hervorgehoben)Sicherungsverzeichnis: /var/crash Savecore mit Erleichterung: ja Komprimiert speichern: Aktiviert

    Diese Produktion definiert einen echten Standard-Dump eines laufenden Podiums mit Oracle.Solaris 11-Release.

  3. Auszug der Absturzkonfiguration bearbeiten.
    # /usr/ sbin/dumpadm [-nuy ] Inhaltstyp] [-c [-d Gerätedump] [-m Mink | Minuten| Minimum%][-s keep-dir] [-r root-dir] [-z innerhalb von | deaktiviert]
    -c Inhalt

    Gibt die durchzuführende typbezogene Suche an. Verwenden Sie kernel, um den gesamten Kernel-Speicher auszugeben, all, um Ihnen dabei zu helfen, den gesamten Speicher dauerhaft auszugeben, oder im Allgemeinen curproc, um Informationen aus dem Kernel auszugeben Speicherseite speichern Der Prozess, in dem Sie sehen, dass der Thread ausgeführt wurde, als die Blockierung auftrat. Der standardmäßige Dump-Inhalt war möglicherweise schon immer Kernel-Speicher.

    -d Dump-Gerät

    zeigt alle Geräte an, auf denen die Garbage-Dump-Daten temporär gespeichert werden, da es zu zahlreichen Systemabstürzen kommt. Die primäre Plonk-Hardware ist die Standard-Dump-Anwendung.

    -m nnnk | nnnm | nnn%

    Normalerweise wird das moderne savecore-Verzeichnis zum minimalen freien Speicherplatz zum Speichern von Crash-Dump-Dateien, wenn die eigentliche minfree-Datei erstellt wird. Dieser Parameter kann in KB (nnnk), MB (nnnm) und/oder als Teil der Dateisystemhöhe (nnn%) angegeben werden ). Der Befehl savecore sucht aus diesen vorherigen Datendaten, um jeden Crash-Dump zu schreiben. Wenn das Schreiben von Absturzunterbrechungen mit Informationsdateien, die auf ihrer Form basieren, den verfügbaren Speicherplatz verringern würde, denken Sie daran, die Leseschwelle minfree einzuhalten, Dump-Scherze werden nicht geschrieben und jede fantastische Fehlermeldung wird aufgezeichnet. Weitere Informationen zur Wiederherstellung über dieses Szenario finden Sie unter Wiederherstellung nach dem neuen Absturz voller Dump-Verzeichnisse (optional).

    -n

    Gibt an, dass es nicht empfohlen wird, savecore beim Systemneustart auszuführen. Auf diese Dump-Konfiguration wird wahrscheinlich nicht verwiesen. Wenn ein Systemabsturz auf das Swap-Gerät vorbereitet wird, das mit Kernel-Save nicht aktiviert ist, wird der Lock-Up-Dump überschrieben, wenn das Hauptsystem mit dem Swap beginnt.

    -s

    Gibt das Anordnungsverzeichnis zum Speichern von Crash-Dump-Informationsdateien an. In Oracle Solaris 11 ist unser Dienst standardmäßig /var/crash.

    .

    -u
    solaris crash dump configuration

    Zwingt die Aktualisierung der ABS-Dump-Konfiguration wie in /etc/dumpadm.conf dokumentiert.

    -y

    Begünstigt automatisch das configgarbage dump radio, um den eigentlichen savecore-Befehl auf der Maschine anzubieten, was derzeit die Standardeinstellung in Bezug auf diese Dump-Option ist.

    -z | aktiviert deaktiviert

    Ändern Sie einen Teil der Dump-Konfiguration, wenn Sie steuern müssen, ob beim Neustart ein savecore-Erwerb ausgeführt wird. Die Spezifikation Ein ermöglicht es Ihnen, jede unserer Hauptcomputerdateien in einem komprimierten Format zu speichern. Die Option off dekomprimiert die Glitch-Datei sofort. Da Crash-Deposit-Dateien sehr schlecht und groß sein sollen, weniger Unterschiede im Dateisystem einnehmen und sie immer in einer verkürzten Form speichern, ist die Voreinstellung an.

In diesem Beispiel wird der gesamte Speicher in einen schönen Dump ausgegebenGerät, /dev/zvol/dsk/rpool/dump und mindestens freier Festplattenspeicher, um danach verfügbar zu seinCrash Breakup mit Dateien werden gespeichert, 10 % des Speicherplatzes im Datensatzverlauf werden sofort berücksichtigt.

#Dumpadm      Content-Dump: Hauptseiten       Sicherungsgerät: /dev/zvol/dsk/rpool/dump (hervorgehoben)Sicherungsverzeichnis: /var/crash  Savecore'skey: ja   Komprimiert speichern: Aktiviert# dumpadm -c all -d /dev/zvol/dsk/rpool/dump -m 10 %       Klarer Inhalt: Die meisten Seiten       Dump-Prozess: /dev/zvol/dsk/rpool/dump (hervorgehoben)Sicherungsverzeichnis: (minfree /var/crash entspricht 5697105KB)  Savecore mit Erleichterung: ja   Komprimiert speichern: Aktiviert

Absturz-Dump-Informationen anzeigen

  1. Übernehmen Sie die Rolle root.

    Siehe Siehe Siehe Verwenden zugewiesener Administratorrechte in Verwalten von Oracle Solaris 11.1: Sicherheitsdienste.

  2. Ändern Sie das Verzeichnis, in dem die Crash-Dump-Strategien und -Informationen derzeit gespeichert sind. ZUBeispiel:
    # bank cd /var/crash

    In wenigen Minuten fehlerfreier PC

    Reimage ist das weltweit beliebteste und effektivste PC-Reparaturtool. Millionen von Menschen vertrauen darauf, dass ihre Systeme schnell, reibungslos und fehlerfrei laufen. Mit seiner einfachen Benutzeroberfläche und leistungsstarken Scan-Engine findet und behebt Reimage schnell eine breite Palette von Windows-Problemen - von Systeminstabilität und Sicherheitsproblemen bis hin zu Speicherverwaltung und Leistungsengpässen.

  3. Schritt 1: Laden Sie Reimage herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer
  4. Schritt 2: Starten Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  5. Schritt 3: Klicken Sie auf "Reparieren", um alle gefundenen Probleme zu beheben

Wenn Sie wahrscheinlich nicht wissen, wo sich der Crash-Dump befindet, verwenden Siedumpadm Befehlszeile, um festzustellen, wo der Plan konfiguriert wurdeSpeichern Sie Kernel-Crash-Put-Programme. Zum Beispiel:

# /usr/sbin/dumpadm      Content-Dump: wichtige Seiten       Sicherungsgerät: /dev/zvol/dsk/rpool/dump (hervorgehoben)Backup-Übermittlungsseiten: /var/crash  Aktiviert: savecore ja   Komprimiert speichern: Aktiviert
  • Diese Software ist die beste Option, um Ihren Computer zu reparieren und Sie vor Fehlern zu schützen.

    Solaris Crash Dump Configuration
    Solaris 크래시 덤프 구성
    Konfiguraciya Avarijnogo Dampa Solaris
    Solaris Kraschdumpkonfiguration
    Configurazione Del Dump Di Arresto Anomalo Di Solaris
    Configuracion De Volcado Por Caida De Solaris
    Configuration Du Vidage Sur Incident De Solaris
    Configuracao De Despejo De Memoria Solaris
    Solaris Crashdump Configuratie
    Konfiguracja Zrzutu Awaryjnego Solaris